Neuigkeiten

Wotania
Known Member
Posts: 25
Joined: Wed Nov 23, 2016 23:05

Neuigkeiten

Postby Wotania » Sun Dec 18, 2016 18:40

+++Eilmeldung+++

Soeben gab der oberste Militärische Führungsstab der Reichsrepublik Wotania bekannt das man ein neueres Schlachtschiff Bauen möchte. Das neue Schlachtschiff soll fast 10x so stark sein wie die SMS Utgart. Der Grund dafür ist das die Reichsrepublik Wotania sich schon lange nach einem neuen Schiff sehnt. Das Schiff soll höchstwahrscheinlich schon Anfang 2332 vom Stapellaufen, getauft soll es auf den Namen Seiner Majestät Schiff Friedrich V. (SMS Friedrich V.) werden. Die Baukosten sollen höchstwahrscheinlich alles übertrumpfen es wird geschätzt das das Schiff ca. 10 Milliarden Reichsgulden kosten wird. Die SMS Friedrich V. wird mit der neusten Technik ausgestattet unter anderem auch mit 5 Superkanonen die selbst den dicken Panzer der SMS Utgart mit einem Schuss durchdringen können. Damit könnte die Kanone mit einem Schuss die SMS Utgart komplett Auseinanderreißen. Großadmiral Philip von Utgart sagte: "Dieses Schiff wird das größte jemals gebaute Schlachtschiff von ganz Tracon. Jedes Schiff, jede Stadt und jedes Land was sich mit diesem Schiff anlegt wird ohne großen Aufwand in wenigen Sekunden nur noch Asche sein. Uns ist es dabei nicht wichtig ein Staat anzugreifen die SMS Friedrich V. wird nur eingesetzt wenn selbst die Utgart an seine grenzen kommt. Dies soll aber auch eine Warnung an jeden anderen Staat sein der unseren Staat bedroht, die RRW ist kein Staat in den man einfach einmarschieren kann. Unsere Forscher sagten das die SMS Friedrich V. den gesamten Staat in ca. 26 Stunden umrunden kann. Aber wie schon gesagt wird dieses Schiff hoffentlich nie zum Einsatz kommen". Die Menschen in der RRW jubelten. Ein Bürger sagte uns: "Ich bin stolz das wir endlich ein Superschlachtschiff bekommen ich wohne an der Küste von Nordland da dort kein Schiff stationiert ist haben wir oft Angst. Die Utgart liegt ja in Urdbrunnen, wenn dieses Schiff fertig gestellt wurde dann hoffe ich das es bei uns in Nordland stationiert wird". Es wird also mit Spannung auf das Jahr 2332 gewartet das Land blickt in eine glorreiche und sichere Zukunft.

Wotania
Known Member
Posts: 25
Joined: Wed Nov 23, 2016 23:05

Re: Neuigkeiten

Postby Wotania » Fri Dec 23, 2016 14:48

+++Eilmeldung+++ Kanzler Kropp bei Besuch in Urdbrunnen niedergeschossen.

Soeben erreichte uns die Nachricht das unser Reichskanzler Wilhelm Kropp bei einem Besuch in Urdbrunnen niedergeschossen wurde. Der Kanzler wurde schwer verletzt und schwebt noch immer in Lebensgefahr das teilte das Reichskanzleramt heute Mittag mit. Wilhelm Kropp ist nach Urdbrunnen gereist um dort aktiv Wahlkampf für die nächste Reichstagswahl am 23.02.2332 zu betreiben. Der Kanzler hatte am Rathausplatz in Urdbrunnen eine Rede gehalten. Noch während der Rede gab es mehrere Schüsse und Wilhelm Kropp ist auf der Bühne zusammengebrochen. Der Täter flüchtete zunächst doch er wurde kurz danach vom GDIS festgenommen. Laut dem GDIS handelt es sich bei dem Täter um einen 34 Jahre alten Anhänger der Roten Revolutionäre und Mitglied der seid 2329 verbotenen KPW (Kommunistische Partei Wotanias). Der Täter gestand die Tat und sagte das er von den Roten Revolutionären geschickt wurde um den Kanzler zu töten. Kurz darauf wurde der Mann von GDIS Mitarbeitern in einem Waldstück erschossen. Die Ärtzte kämpfen zur Stunde immer noch um das leben von Wilhelm Kropp. Der Kaiser sagte: "Die Roten Revolutionäre haben mit dieser Tat nun endgültig das Maß überschritten, wir werden diesen Leuten kein Pardon geben. Jeder Anhänger dieser Organisation ist mit sofortiger Wirkung festzunehmen. Wenn es sich bei den festgenommenen um hohe Anführer der Roten Revolutionäre handelt sind diese ohne mit der Wimper zu zucken sofort zu erschießen. Den anderen erwartet ein fairer Prozess. Als vorübergehenden Reichskanzler habe ich Otto von Fensal bestimmt er wird das Reich solange für Wilhelm vertreten bis dieser voll genesen ist". Das gesammte Volk ist zutiefst erschüttert Bauern, Arbeiter, Arme und Reiche sowie der Adel zogen heute gemeinsam auf die Straße um noch einmal kräftig gegen die Kommunisten zu Demonstrieren. Sie schrien dabei: " Kommunisten raus, raus aus diesem Land", auf Schildern stand: "Die gesammte RRW verabscheut eure Taten, ihr seid alle Verbrecher und gehört eingesperrt". Der GDIS hat derzeit schon über 10000 Wohnungen gestürmt und die Mitglieder festgenommen.

Wotania
Known Member
Posts: 25
Joined: Wed Nov 23, 2016 23:05

Re: Neuigkeiten

Postby Wotania » Sun Feb 26, 2017 17:41

+++Eilmeldung+++

Soeben erreichte uns die Nachricht das die Kommunistische Wotanische Partei (KPW) einen Putschversuch gestartet hat. Den Kommunisten ist es laut aussagen der Polizei gelungen den Reichstag zu besetzen. Die Regierung und der Kaiser sind daraufhin nach Makrolanien geflohen. Den Kommunistischen Rebellen sei es in den letzten Wochen immer wieder gelungen ein paar Soldaten der Reichswehr auf ihre Seite zuziehen. Darum hat die Reichswehr nicht unternommen als die Rebellen in die Hauptstadt einmarschiert sind. Ihr Anführer Hans Mäuler rief vor rund einer Stunde die Sozialistische Volksrepublik Wotania (SVW) aus er sagte: "Wertes Volk am heutigen Tage haben wir es geschafft den Kaiser und seine Tyrannen Regierung zu entmachten. Wir werden dafür sorgen das jeder der mit diesen Leuten noch immer Sympathisiert auf der stelle festgenommen wird. In unserem Staat ist kein Platz für Kaiser treue, wir wollen hier ein eisernes Regime aufbauen und niemand wird uns in der Welt aufhalten. Außerdem ist mir bekannt das der Kaiser und seine Regierung nach Makrolanien geflüchtet sind. Sollte der Kaiser und seine Regierung nicht binnen 48h ausgeliefert werden dann antwortet die SVW mit der S.M.S Friedrich V. Dieses Schiff kann Makrolanien in wenigen Minuten in einen Aschehaufen verwandeln."

Vor dem Reichstag machte sich unmut breit in der Bevölkerung niemand wollte eine Kommunistische Diktatur und jetzt sowas ein Bürger den wir befragten sagte:" Ich bin absolut fassungslos unsere Armee hat den Kaiser so hinterhältig und feige verraten. Ich hoffe das Makrolanien den Kaiser und die Regierung nicht frei gibt denn sonst wäre die ganze Welt verloren. Ich werde definitiv weiterhin zum Kaiser stehen dann sollen mich diese irren halt festnehmen. Ich glaube daran das dieser Spuck bald vorbei sein wird". So wie der Mann es hier beschrieben hat sehen es viele Bürger von Reich bis Arm, von Adel bis Bauer sind sich alle sicher die Kommunisten werden bald schon wieder vergessen sein.


Return to “Reichsrepublik Wotania”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest